Was bedeutet Erfolg für dich?


 

Mann geht auf der Mitte der Strasse und hebt den Arm zur Gewinner-Pose

Erfolg – was bedeutet das für Dich?

Dies ist ein Gastbeitrag von Linda von kaleidoscopelife.de

Was bedeutet Erfolg für mich? Eine sehr gute Frage, die sich wahrscheinlich immer noch viel zu wenig Menschen wirklich ernsthaft stellen. Dabei können die Antworten darauf unser Leben wirklich essenziell und nachhaltig positiv beeinflussen.

Meine Sicht auf Erfolg hat sich im Laufe meines Lebens stark verändert. Zur Schulzeit war Erfolg eher das, was andere von mir erwarten. Gute Noten, Prüfungen bestehen und ja keine Fehler machen. Ein Teil von mir hat sich gegendieses System der Benotung, Einstufung und Schubladisierung gewehrt, dochschliesslich habe ich mich, wie so viele andere auch, einfach angepasst.

In den folgenden Jahren habe ich wenig über Erfolg nachgedacht. Erfolgreiche Menschen waren für mich gierige Banker, die über Leichen gehen um Geld zu verdienen. So wollte ich nicht sein, oh nein, ganz bestimmt nicht. Das brauch ich nicht. Und genauso war es auch. Ich war eher mässig erfolgreich. Und hatte ich Erfolg, konnte ich ihn nicht richtig geniessen. Ich fühlte mich schuldig. Hatte das Gefühl es nicht wirklich verdient zu haben.

Und doch war da immer diese Sehnsucht. Die Sehnsucht nach Mehr. Die Ahnung, das das Leben noch viel mehr zu bieten hat. Das ich noch viel mehr zu bieten habe. Und bisher bestätigt sich diese Ahnung.

Erfolg ist etwas wunderbares, ein Geschenk an uns selbst.

Erfolg ist pure Freude. Dieses Kribbeln. Das wahnsinnig wohltuende Kribbeln, das sich einstellt, wenn ein Ziel erreicht ist. Tiefe Zufriedenheit und Entspannung. Die Mühen haben sich gelohnt. Ich hocke auf meinem Thron, grinse mir einen ab und die Krone hängt schief. So ungefähr fühlt es sich an, wenn ich erfolgreich bin.

Und das ist schön! Ein gutes Gefühl. Es müssen nicht immer die grossen Ziele sein, die diese Gefühle auslösen. Morgens zeitig aufstehen, gute Gewohnheiten kultivieren oder diesen Text schreiben. Alles grossartige Erfolge.

Doch Erfolg bedeutet für mich nicht nur, das Erreichen eines Zieles. Du kannst Ziele erreichen, für die Du Jahrelang gearbeitet hast – und dann plötzlich, diese Leere – Du stellst fest: es ist gar nicht das, was Dich wirklich erfüllt, wirklich kickt, keine tiefe Freude, kein Kribbeln, kein Thron. Stattdessen gähnende Leere und Ratlosigkeit.

Was ist passiert?

Du wolltest dort gar nicht hin. Es war nicht Dein Ziel. Du hast es zwar erreicht, aber es ist nicht wirklich das, was DU willst. Von wo auch immer Du dieses Ziel adoptiert hast – es war nicht Deines. Doch mach Dir nichts draus, Du bist nicht allein.

Ich habe die letzten 14 Jahre auf meine Position im Job hingearbeitet, nur um festzustellen das ich hier gar nicht hin wollte. Dumm gelaufen.

Erfolg kann sehr flüchtig sein. Was Dir gestern noch die Welt bedeutet hat, kann Dir heute schon total egal sein. Du willst Mehr. Du willst anders.

Doch selbst das ist kein Misserfolg. Auf dem Weg hierher hatte ich schon viele, viele kleine und grössere Erfolge. Etappen die ich abgeschlossen habe und die mich hier her gebracht haben und zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin. Ich habe wahnsinnig viel gelernt und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Zum Beispiel, was ich nicht (mehr) will. Für mich die Grundlage, um herauszufinden was ich wirklich und wahrhaftig will. Das ist Wachstum, das ist Power.

Vielleicht ist das ein Geheimnis des Erfolgs: Die Bedeutung die wir ihm geben.

Du kannst in den tiefsten Krisen erfolgreich sein – indem Du den Reichtum jeder Lektion in Dich aufnimmst und darauf aufbaust.

Wenn Du in dem was Du tust einen Sinn siehst.

Es stürmt und schneit und Du machst es trotzdem. Gegen den Wind. Getrieben von Deinem „Warum“, von dem Sinn den Du in Deinem Ziel siehst und fühlst. Du hast keine Ahnung wie es ausgehen wird oder wie weit der Weg noch ist, doch Du gehst ihn trotzdem. Du willst ES und Du setzt dafür alles in Bewegung. Manchmal wehrt sich alles in Dir – Die Angst, die Zweifel – aber Du hast einfach keine andere Option als weiter zu gehen, denn Du würdest Dich selbst verraten und das schmerzt weit mehr, als Deine eigenen Grenzen immer und immer wieder zu überschreiten. Manchmal mit Gebrüll und Kriegsbemalung und ein anderes Mal still, leise, sanft und anmutig.

Wanderer blickt vom Berg ins Tal

Der Sinn in dem was Du tust, gibt Dir diese Kraft immer wieder aufzustehen.

Dann bist Du wirklich erfolgreich.

Wenn Du genau für die Ziele einstehst die 100% zu Dir gehören. Genau dann bewirkst Du das meiste in dieser Welt, wenn Du Deine Talente, Kreativität und alles was Du hast voll in diesem Leben einbringst.

Wenn Du eines Tages auf Dein Leben zurückschauen kannst und weisst: Du hast Dein Bestes gegeben. Du bist Dir treu geblieben. Dein Tun hat Dich und andere erfüllt.

Dann ist Dein Erfolg sogar weit mehr als ein Geschenk an Dich selbst. Er ist Dein Beitrag diese Welt zu einem schöneren und besseren Ort zu machen. Für uns alle.

Tipp: Veit Lindaus Buch „Werde Verrückt“ hat mein Denken über Erfolg auf eine ganz wunderbare Weise ver-rückt.

————————————————————————————————–

Hi, ich bin Linda.Linda von Kaleidoscopelife.de

Auf meinem Blog kaleidoscopelife.de schreibe ich für mehr Selbstwert, Selbstbewusstsein und über die Reise dorthin.

Komm vorbei wenn Du auch frei und unkonventionell denken und leben willst oder es schon tust. Wenn Du spürst, dass Dein Leben – und Du! – mehr zu bieten hat. Wenn Du einen Traum hast und willst ihm Leben einhauchen. Dein Leben.

Ich freu mich wahnsinnig auf Dich!

Lots of Love

und bis bald auf kaleidoscopelife.de

Fotos (außer Lindas) von Viktor Hanacek, der auf picjumbo.com lizenzfreie Bilder zur Verfügung stellt. Danke dafür.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.