Vermögen


„Ein sonniges Gemüt ist mehr wert als das größte Vermögen. Junge Leute sollen wissen, dass man eine solche Haltung kultivieren kann. Wie der Körper kann auch der Geist vom Schatten in die Sonne geführt werden.“      Andrew Carnegie

Die Welt steht dir offen. Wohin möchtest du reisen?

Lebst du ein Leben in Mangel oder ein Leben in Fülle?

Wie kannst du ein Vermögen aufbauen?

Genügend Geld zu haben gibt dir nicht nur die finanzielle Freiheit, sondern auch die Freiheit, das zu tun, was du tun willst. Du musst keine Arbeit ausüben, die dir keine Freude bereitet. Du kannst dich ausgiebig deinen Interessen widmen. Du kannst Gutes bewirken, indem du Projekte unterstützt, die dir sinnvoll erscheinen.
Wenn du nicht zu den Glücklichen gehörst, die ein Vermögen erben, dann brauchst du eine Strategie, wie du eines aufbaust. Was vermagst du zu tun, um dies zu schaffen?

Spare dich reich

Lege mindestens 10% deines monatlichen Einkommens zurück. Spare es. Lege es gut an. Ein Sparbuch bringt heutzutage zu wenig Zinsen ein, es empfiehlt sich ein Festgeld-Konto oder ein Fonds-Sparplan. Achte darauf, dass die Gebühren für das Management des Fonds nicht zu hoch ausfallen. Wenn du jeden Monat den gleichen Betrag anlegst, profitierst du vom sogenannten Cost-Average-Effect. Wenn z.B. die Aktienbewertungen sinken kaufst du mehr Anteile, wenn die Preise steigen entsprechend weniger Anteile.
Indexzertifikate und Indexfonds sind für langfristige Geldanlagen auch geeignet. Sie bilden zum Beispiel die Entwicklung des DAX ab und haben günstigere Kauf- und Verkaufskonditionen als gemanagte Fonds.

Beim Vermögensaufbau sollte man nicht alles auf ein Pferd setzen. Es ist wichtig die Geldanlagen in verschiedene Bereiche zu streuen. Der Kauf von einzelnen Aktien-Titeln ist eher etwas für das Spielgeld. Für risikobewusste Anleger, die wissen, dass leicht Verluste entstehen können. Der Ankauf von Gold ist traditionell sehr sicher, weil du den Materialwert überall auf der Welt eintauschen kannst. Vor allem in Krisenzeiten z.B. in einem Krieg bei starker Inflation oder dem Zusammenbruch des Finanzsystems behält es immer seinen Wert. Beim Kauf von Immobilien ist die Lage entscheidend. Bei guter Lage ist ein Werzuwachs zu erwarten.

Auch wenn dein Einkommen momentan gering sein sollte, gewöhne es dir an 10% zu sparen. Führe ein Haushaltsbuch oder benutze etwas zeitgemäßer eine Budget-App, mit der du alle Ausgaben und Einnahmen erfasst. Du wirst dann analysieren können, bei welchen Ausgaben du in Zukunft Geld einsparen kannst. Es ist wie bei jedem Unternehmen: Geringere Kosten bedeuten höheren Gewinn. Du kannst nur ein Vermögen aufbauen, indem du sparst, nicht indem du Geld ausgibst.

Legt man 10% von dem, was man verdient, zur Seite und lässt diese Summe unangetastet, vergrößert sie sich mit der Zeit und fängt an, mehr Geld zu produzieren, für das man nicht arbeiten muss. Mit wie viel man anfängt, ist relativ unwichtig, solange man sich daran hält, einen Teil des Verdiensts zu nehmen und sich selbst zuerst zu bezahlen. Nach einer Weile tut das Abzweigen dieser kleinen Summe nicht mehr weh.
Auch wenn du Schulden abbauen und begleichen musst, solltest du trotztdem nicht auf dieses Sparprinzip ausßer Acht lassen.
 Während man „sich selbst zuerst bezahlt“, sollte man gleichzeitig seine Schulden abbezahlen. 10 %  für einen selbst, 20 % für die Schuldner auf einer Pro-rata-Basis und der Rest zum Leben – das ist die Formel. Viele Leute vernachlässigen das Sparen, weil sie zuerst an die Last ihrer Schulden denken. Doch sobald sie sehen, wie der Topf mit Ersparnissen immer voller wird, motiviert sie das, regelmäßig in ihn einzuzahlen. „Das Zehntel, das den Geldbeutel fett macht, darf unter keinen Umständen angetastet erden.
Jedem, der von 80 oder 90 Prozent seines Einkommens leben kann, steht das Tor zum Reichtum offen.
Man wird reich durch Sparen und durch Investieren.

Spare jeden Monat mindestens 10% deines Einkommens.

Mit dem Rauchen aufhören bedeutet mehr Geld und Gesundheit

Bist du Raucher, rechne dir aus, wie viel Geld du im Jahr für Zigaretten ausgibst. Hoffentlich bist du dann motiviert mit dem Rauchen aufzuhören, denn es schadet nicht nur deiner Gesundheit, sondern auch deinem Geldbeutel. Es ist übrigens einfacher als du denkst, nur die ersten Tage sind schwierig. Hier zur Motivation ein Vortrag von Stefan Frädrich, der seit über zehn Jahren Nichtraucherseminare hält: Nichtraucher in 20 Minuten und ein gutes Buch zum Thema: Endlich Nichtraucher von Allen Carr. Das Buch bekommst du auch in jeder öffentlichen Bibliothek. Es hat mir vor einigen Jahren geholfen, für immer mit dem Rauchen aufzuhören.

Der Reichtum der Welt für die nächste Generation

Natürlich könnte ich auch politisch werden in diesem Blogbeitrag. Über die ungerechte Verteilung des Reichtums auf der Welt schreiben. Ein Prozent der Weltbevölkerung wird 2016 mehr Vermögen angehäuft haben, als die restlichen 99 Prozent zusammen. Reichtum für alle ist eine schöne Forderung. Ist dies auch möglich? (In einem zukünftigen goldenen Zeitalter vielleicht.)

Wenn du ein Kind bekommst, zahle monatlich in einen Sparplan ein. Dann hat es mit 18 Jahren eine beträchtliche Summer zur Verfügung, die es z.B. für den Führerschein und die erste Wohnungskaution und Einrichtung verwenden kann.

Erhöhe dein Einkommen

Ich liebe Geld. Du auch?

Kannst du in deinem momentanen Job genügend Geld zur Seite legen, um in absehbarer Zeit ein angemessenes Vermögen erwirtschaftet zu haben? Rechne es dir aus. Wenn du nicht gerade zu den Topverdienern gehörst, dürfte es dir schwerfallen. Bist du auf einem guten Weg auf deiner Karriereleiter oder siehst du realistischerweise ein, dass du als Angestellter oder Arbeiter nicht mehr in die Dimension der Top-Gehälter gelangen kannst?

Überlege dir als nächstes, wie du dir ein zusätzliches Einkommen aufbauen kannst. Wenn du als Arbeitnehmer eine zweite Arbeitsstelle suchst und findest ist dir natürlich klar, dass du auf Freizeit verzichten musst.

Die beste Möglichkeit ist, dir ein zweites passives Einkommen aufzubauen. Es gibt immer mehr Menschen auf der Welt, denen es gelingt, ihren Hauptjob mit dieser Strategie an den Nagel zu hängen. Dies bedeutet eine immense Flexibiltät. Du kannst praktisch auf der ganzen Welt (überall, wo du einen Internetanschluss bekommst) arbeiten und während des Schlafs Geld verdienden.

Vermögen kommt von vermögen – Was vermagst du zu tun, um dir ein Vermögen aufzubauen?

Wenn deine Talente in deiner Tätigkeit zum Einsatz kommen, wenn du dein liebstes Hobby zum Beruf machen kannst, dann fühlt sich die Arbeit nicht wirklich als Arbeit an. Die Arbeit macht dir Spass und du kommst immer wieder in einen Flow-Zustand, der dir ermöglicht ohne Energieverlus und vorschnelle Müdigkeit sehr lange zu arbeiten. Du bist bereit sehr lange zu arbeiten wenn es darauf ankommt. Bei qualitativ guter Arbeit wirst du entsprechend belohnt werden. Du solltest dich auch mit dem Thema Marketing beschäftigen, um den maximalen Erfolg mit deiner Arbeit zu erzielen. Heutzutage ist die beste Werbung eine gut gemachte Website.

Du kannst dein Einkommen steigern, indem du höhere Preise nimmst. Es wurde schon mehrfach festgestellt, dass bei bestimmten Produkten oder Dienstleistungen ein höherer Preis, mehr Einheiten verkauft. Hier bitte also keine falsche Bescheidenheit, denke eher in der amerikanischen Philosophie des THINK BIG.

Teile deinen Reichtum: Wer gibt, dem wird gegebenTrading Geheimnisse für Einsteiger

Denke jetzt nicht: „Ich bin ja noch nicht reich.“ Schlimmer noch: „Ich bin arm. Ich habe nicht genug Geld.“ Wenn du so denkst, brauchst du dringend neue Glaubenssätze.Wie ist überhaupt dein Verhältnis zu Geld? Wie denkst du über reiche Menschen? Denkst du: „Hinter jedem Vermögen steckt ein Verbrechen.“ oder eher „Auch reiche Menschen können gute Menschen sein.“ Statt neidisch zu sein auf wohlhabende Menschen, solltest du dich lieber mit ihnen freuen.

Es ist wichtig, dass du neben den fachlichen auch die mentalen Voraussetzungen schaffst, um ein Vermögen in dein Leben zu ziehen. Sage dir immer, wenn du Geld in Empfang nimmst: „Ich liebe Geld!“ Sei dir deines jetzigen Reichtums bewusst. Dies kannst du am besten, mit der Dankbarkeits-Übung. Wofür kannst du alles dankbar sein in deinem Leben? Erinnere dich jeden Tag daran. Schreibe es auf. Ich benutze die Gratitude-App, um täglich das zu notieren, wofür ich dankbar bin. Wir kennen alle Menschen, bei denen der Fokus zu sehr auf die negativen Dinge gerichtet ist. Viele Medien sorgen zusätzlich dafür, dass man dazu verleitet wird ein negatives Weltbild anzunehmen. Dabei passieren mehr positive als negative Sachen auf der Welt. Dankbarkeit auch für die kleinen Dinge zu fühlen, ist eine der besten Strategien dafür, sich glücklich zu fühlen. Dann wird es dir auch leichter fallen, zusätzlichen Reichtum in dein Leben zu ziehen. Dies nennt man das Gesetz der Anziehung. The Law of Attraction.

Früher war es üblich 10 % des Einkommens an die Kirche, den König oder einen Gutsbesitzer abzugeben. Dazu werden wir heute nicht mehr gezwungen. Wir zahlen Steuern an den Staat und freiwillige Kirchensteuer.
Es ist gut der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Wenn du die finanzielle Möglichkeit hast, spende 10 % deines Einkommens an eine Organisation deines Vertrauens. Es gibt viele unterstützenswerte Projekte. Es wird dir und den Unterstützten Freude bereiten, wenn du eine gute Sache unterstützt. Das Gute, was du tust, kommt zurück zu dir. Das Gesetz des Karma. Ursache und Wirkung.

Glauben und Wissen sind ein mächtiges Duo, mit dem Reichtum erzielt und bewahrt werden kann, und die Weisheit, die man auf dem Weg zum Reichtum gewonnen hat, sollte man nutzen, um anderen zu helfen.

Bist du bereit, dir ein Vermögen aufzubauen? Oder glaubst du nicht daran, das dies für dich möglich ist?

Zitate aus Der reichste Mann von Babylon von George S. Clason aus dem Jahr 1926 und 50 Klassiker des Erfolgs von Tom Butler-Bowdon

Hier noch zum Abschluss George S. Clasons

      5 Gesetze des Geldes:

  1. Geld fließt zu jenen, die es sparen.
  2. Geld vermehrt sich, wenn es investiert wird.
  3. Geld bleibt erhalten, wenn man es gescheiten Leuten anvertraut.
  4. Geld wird  verloren, wenn man es in Geschäfte investiert, mit denen man sich nicht auskennt.
  5. Geld wird rasend schnell verloren, wenn man sich auf Geschäfte einlässt, die rasend schnellen Reichtum versprechen.

Wie du vielleicht schon weißt, baue ich mein Vermögen mit Hilfe der Wealthy Affiliate Community auf. Ohne deren Hilfe wäre diese Website nicht enstanden.

Falls du lieber einen deutschsprachigen Online-Business-Kurs absolvieren möchtest, empfehle ich dir das Evergreen-System von Said Shiripour. Es wird dir auch Schrit für Schritt zeigen, wie du zu deinen ersten Internet-Einnahmen kommst.

Banner für das Evergreen-System von Said Shiripour